Erstellt am

Braas startet Sommerakademie 2018

Vom 3. Juli bis zum 26. September veranstaltet Dachsystemhersteller Braas zum mittlerweile vierten Mal seine Sommerakademie mit mehr als 20 Veranstaltungen an unterschiedlichen Standorten in ganz Deutschland. Auf dem Programm stehen wieder informative Schulungen und Trainings für Dachhandwerk und Fachhandel.

Die Sommerakademie startet am 3. Juli in Berlin mit einer Schulung zum Thema „Biberkehle in Sanierung und Neubau“.

Die Sommerakademie startet am 3. Juli in Berlin mit einer Schulung zum Thema „Biberkehle in Sanierung und Neubau“.

Mit der Sommerakademie möchte Braas vielfältige und passgenaue Trainings sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene anbieten. Das „Basistraining Dach für Einsteiger und Aufsteiger“ vermittelt beispielweise Auszubildenden und Berufsstartern Wissen und Kompetenz rund um eine sichere Steildachplanung. Anwenden lässt sich das theoretische Wissen anschließend im Praxistraining „Grundlagen des geneigten Daches“.

Fortgeschrittene erhalten tiefer gehendes Wissen bezüglich Beratung, Planung und handwerklicher Verarbeitung unter anderem im Training „Professionelle Aufsparrendämmung“. Mit dem gelernten Know-how können die Teilnehmer anschließend ihr Leistungsangebot erweitern. Ein weiteres Themenbeispiel ist die Schulung „Aktuelle Normen und Regeln für die Planung“. Sie bringt die Teilnehmer auf den neuesten Stand bei praxisrelevanten Bauvorschriften.

Einfache Anmeldung

Die Veranstaltungen finden einerseits im großen Braas-Trainingszentrum im hessischen Heusenstamm statt, andererseits aber auch an zusätzlichen, bundesweit verteilten internen und externen Schulungsstandorten – zum Beispiel in Biberach, Monheim, München, Heisterholz, Werne und Berlin. Alle Themen des Schulungsprogramms sowie detaillierte Infos zu Terminen, Veranstaltungsorten, Trainern und Teilnahmegebühr sind unter www.braas-akademie.de zu finden. Dort ist auch die direkte Anmeldung zu den einzelnen Trainings möglich.

Partner1