Erstellt am

BDB: Neue Arbeitsgruppe Fliese

Der Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) will sich künftig stärker für den Sortimentsbereich Fliese engagieren. Ab 2019 wird im Rahmen des Gesprächskreises Baustoffindustrie/BDB e.V. die Arbeitsgruppe Fliese ihre Arbeit aufnehmen.

Am 23. Oktober rief Stefan Thurn die neue Arbeitsgruppe ins Leben. Foto: BDB

Am 23. Oktober rief Stefan Thurn die neue Arbeitsgruppe ins Leben. Foto: BDB

BDB-Präsident Stefan Thurn rief die neue Arbeitsgruppe am 23. Oktober in Berlin auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des Gesprächskreises Baustoffindustrie/BDB ins Leben. Der BDB wolle selbst das Heft in die Hand nehmen und Flagge für die Fliese zeigen.

„Wir mussten diesen Weg im Interesse der Branche gehen, auch wenn wir ihn so ursprünglich lieber gemeinsam mit dem Bundesverband des Deutschen Fliesenfachhandels VDF gegangen wären“, sagte Stefan Thurn. Die nötige Schlagkraft, um rund um das System Fliese mit Leistung und entsprechender Kommunikation zu überzeugen, sei vorhanden. Denn schon heute repräsentiere der BDB mit seinen Mitgliedern über 50 % des Deutschen Fliesenfachhandels.

Der BDB ist seit über 100 Jahren die berufsständische Interessenvertretung von heute rund 900 Baustoff-Fachhändlern in Deutschland. Im Gesprächskreis Baustoffindustrie/BDB diskutiert der Handelsverband seit 1981 mit Unternehmen der Baustoffindustrie branchenbezogene und -übergreifende Themen in verschiedenen Arbeitsgruppen. Aktuell gibt es sieben Arbeitsgruppen: AG Aus- und Weiterbildung, AG Bau-Focus, AG Elektronischer Datenaustausch, AG Logistik, AG Marketing und Kommunikation, AG Strukturwandel, AG Tiefbau und die Sonder-Arbeitsgruppe Personalmarketing. Ab 2019 kommt nun die neue AG Fliese hinzu.