Erstellt am

Normgerechtes Abdichten mit PCI-Produkten

PCI Neue Abdichtungsnormen DIN

PCI Abdichtungsnormen Lastogum

Mit Inkrafttreten der neuen Abdichtungsnormen sind auch Flüssigabdichtungen wie PCI Lastogum geregelt. Die wasserdichte, flexible Schutzschicht erfüllt die Anforderungen für die Abdichtung von Innenräumen gemäß DIN 18534. Fotos: PCI

Seit Juli 2017 sind die neuen Normen für die Abdichtung von Bauwerken in Kraft. Sie ersetzen die bisherige zehnteilige Norm DIN 18195. Die PCI Augsburg GmbH hat ihre Abdichtungsprodukte auf Konformität mit dem neuen Regelwerk überprüft. Das Ergebnis: Alle Produkte erfüllen die Anforderungen der Normenreihe und sind im System geprüft – belegt durch externe Prüfzeugnisse. Für Verarbeiter und Planer bedeutet das Anwendungssicherheit und Arbeitserleichterung.

Das neue Regelwerk ist übersichtlich und klar strukturiert: Es teilt sich gemäß den bauteilbezogenen Abdichtungsaufgaben in fünf Einzelnormen auf. Sie unterscheiden sich – entgegen der bisherigen Vorschriften – nach Art und Intensität der Umwelteinwirkung, nach Nutzung und Nutzungsklassen sowie angrenzenden Bauteilen. Neu sind beispielsweise die in DIN 18533, DIN 18534 und DIN 18535 definierten Einwirkungsklassen für Wasser und Risse. Nicht mehr die Entstehungsart steht im Vordergrund, sondern die Intensität der Einwirkung. Außerdem entsprechen alle Inhalte dem neuesten Stand der Technik und beinhalten jetzt auch etliche in der Arbeitspraxis längst übliche Produkte wie beispielsweise Verbundabdichtungen aus flüssig zu verarbeitenden sowie bahnen- und plattenförmigen Materialien.

Die Abdichtungsnormen DIN 18531 bis DIN 18535 greifen ab Planungsbeginn. Regelkonforme Produkte sind deshalb Voraussetzung für eine einwandfreie Ausführung. Mit den Abdichtungsprodukten der PCI sind Planer und Verarbeiter auf der sicheren Seite: Die Baustoffe erfüllen allesamt die Anforderungen der DIN-Normen, sie sind dauerhaft dicht und sicher. Das haben externe Prüfinstitute bestätigt. Für alle Produkte liegen allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse (abP) oder eine europäische technische Zulassung (ETAG) vor. Zudem sind sie im System mit den entsprechenden Systemkomponenten wie Dichtbändern und Dichtmanschetten sowie PCI-Klebemörteln geprüft. Das bietet den Anwendern ein Höchstmaß an Sicherheit.

PCI Abdichtungsnorm Barraseal Turbo

Die neue DIN 18533 regelt umfassend die Abdichtung von erdberührten Bauwerken. Damit sind jetzt auch Reaktivabdichtungen und bitumenfreie Abdichtungen wie PCI Barraseal Turbo rechtlich verankert.

Mit ihren Abdichtungsprodukten erfüllt PCI die Regelungen aller Einzelnormen. Das betrifft Abdichtungsarbeiten im Außenbereich nach DIN 18531, also PCI-Produkte für Balkone, Loggien und Laubengänge, bis hin zur Abdichtung von Behältern und Becken nach DIN 18535. Die Abdichtung von erdberührten Bauwerken regelt umfassend die neue DIN 18533. Damit sind jetzt auch Reaktivabdichtungen und bitumenfreie Abdichtungen wie PCI Barraseal Turbo rechtlich verankert. DIN 18534 regelt alle Abdichtungsarbeiten im Innenbereich. Flüssigabdichtungen wie PCI Lastogum, PCI Seccoral oder PCI Apoflex und Abdichtungsbahnen wie PCI Pecilastic W oder PCI Pecilastic U erfüllen ebenfalls die Anforderungen.