RM Rudolf Müller

Anzeige (Produktwissen)
01. März 2015 | Artikel teilen Artikel teilen

Deutsche Rockwool Mineralwoll: Neu entwickelter Dämmstoffhalter

Rockwool DämmstoffhalterZusätzliche Vorteile bei Verarbeitung und Lagerhaltung bringt ein neu entwickelter Dämmstoffhalter von Rockwool. Die innovative Systemkomponente aus hochwertigem Kunststoff sorgt für eine sichere Befestigung der diffusionsoffenen Fassadendämmplatten „Fixrock“, ein punktuelles Eindrücken der Dämmplatten wird so zuverlässig verhindert. Schaft und Teller des Dämmstoffhalters werden separat voneinander geliefert. Das reduziert das Packvolumen der Dämmstoffhalter um über 60% und ermöglicht eine effiziente separate Lagerung von Tellern und Schäften, die jeweils in Packeinheiten von 300 Stück geliefert werden. Die Artikelbezeichnung der neuen Dämmstoffhalter orientiert sich an den Dämmstoffdicken (60 bis 300mm) der Steinwolleplatten.

Für die Platzierung der Dämmstoffhalter wird mit einem 8-mm-Bohrer ein mindestens 40mm tiefes Loch in den tragenden Untergrund vorgebohrt. Der Schaft des Dämmstoffhalters wird dann mit einem Hammer eingeschlagen. Die Setztiefe von 30mm gewährleistet eine definierte Einbausituation unabhängig vom Untergrund. Der Teller wird separat aufgesteckt und positioniert. Durch diese neuartige Form der voneinander getrennten Befestigung von Schaft und Teller wird ein punktuelles Eindrücken der Dämmplatten verhindert. Auch die Fugen im Bereich der Plattenstöße klaffen bei der Montage nicht auf. Eine zweilagige Verlegung wird mit diesem Dämmstoffhalter vereinfacht. Laut Hersteller ist weiterhin auch eine „Ein-Dübel-Montage“ beim Einsatz der Dämmstoffplatte „Fixrock 035“ ab einer Dämmstoffdicke von 100mm möglich.

Deutsche Rockwool Mineralwoll
GmbH & Co. OHG
45966 Gladbeck

nach oben