RM Rudolf Müller

Sponsored Post (Rohbau/Dach/Fassade)
25. Juni 2019 | Artikel teilen Artikel teilen

PCI BT 21: KSK-Dichtbahn „Allwetter“ für dauerhaft trockene Wohnkeller

Kaltselbstklebebahn PCI BT 21Trockene Kellerwände für ein angenehmes Wohnklima: Dank modernster Abdichtungstechnik von PCI lässt sich der Wohntrend Kellerausbau einfach und sicher realisieren. Die radondichte Kaltselbstklebebahn PCI BT 21 dichtet Kelleraußenwände gemäß DIN 18533-W1 zuverlässig und dauerhaft ab. Mit beidseitigem Sicherheitsklebestreifen verfügt sie über sehr hohe Klebkraft und punktet mit schneller und sehr sicherer Verarbeitung – ideal für die schnelle Baustelle und auch bei kühlen Temperaturen von bis zu -5 Grad Celsius verarbeitbar. Das Material bleibt biegsam und geschmeidig. Die hohe Formbarkeit bietet zusätzliche Sicherheit: Auch an Ecken und auf Unebenheiten schmiegt sich die Abdichtungsbahn sauber und faltenfrei an. PCI BT 21 ist eine hervorragende Alternative zur klassischen Bitumenbeschichtung. Nach dem Ankleben kann die Baugrube ohne Trocknungszeit sofort verfüllt werden.

Parktisch und komfortabel ist die Verarbeitung von PCI BT 21, denn es bleibt kein Restmaterial an Werkzeugen, Händen oder Arbeitskleidung zurück. Reinigung und Entsorgung entfallen. Im Gegensatz zur Bitumen-Dickbeschichtung stellt sich nicht die Frage nach der Schichtdicke: Sie ist durch die Abdichtungsbahn definiert. Die Kaltselbstklebebahn ist Teil des Systems Bauwerksabdichtung KSK. Das PCI BT Sortiment erleichtert die Arbeit auf der Baustelle durch praktische Ergänzungsprodukte wie dem Dichtstreifen PCI BT 23 oder dem Fixband PCI BT 42. PVC-Formteile, wie die Innenecke PCI BT 45 und die Außenecke PCI BT 46, sorgen für eine sichere und schnelle Abdichtung der Fundamentecken. Die KSK-Dichtbahn PCI BT 21 eignet sich auch als Z- oder L-Abdichtung bei zweischaligem Mauerwerk.

Mehr Informationen zu PCI BT 21 auf der PCI Homepage und im Technischen Merkblatt.

PCI Augsburg GmbH
86159 Augsburg

Nach oben
nach oben