RM Rudolf Müller
BW+
Die neue Feuerwache erfüllt die Anforderungen des „Cradle to Cradle“-Kreislaufprinzips.  Grafik: wulf architekten

Die neue Feuerwache erfüllt die Anforderungen des „Cradle to Cradle“-Kreislaufprinzips.  Grafik: wulf architekten

BaustoffWissen PLUS
14. Juli 2022 | Artikel teilen Artikel teilen

Kreislauffähiges Feuerwehrhaus

Die kleine schwäbische Gemeinde Straubenhardt hat ein nagelneues Feuerwehrhaus. Aber nicht irgendeins: Bei dem Bauobjekt handelt es sich um eines der bundesweit ersten im öffentlichen Sektor, das nach dem „Cradle to Cradle“-Kreislaufprinzip realisiert wurde.

Das neu gebaute geplant und realisiertin Straubenhardt, rund 60 Kilometer westlich von Stuttgart, wurde am 21. Mai nach drei Jahren Bauzeit feierlich eröffnet. Geplant und realisiert hat es das Stuttgarter Büro Wulf Architekten  – mit Unterstützung des Umweltberatungsinstituts EPEA, eine Tochter des Beratungsunternehmens Drees & Sommer. Ziel war die Realisierung eines Gebäudes, das bei einem späteren Rückbau nicht riesige Mengen an Bauabfällen verursacht, sondern vielmehr als wertvolles Rohstoffdepot und Materiallager dienen kann.

Jetzt weiterlesen

Weiterlesen mit einem BaustoffWissen Digital-Abo.

Unsere digitalen Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf baustoffwissen.de.

 

BaustoffWissen Plus
Monats-Abo

Nutzen Sie das Baustoffwissen Plus Monats-Abo und holen Sie sich den Zugang zu allen exklusiven Plus-Artikeln auf baustoffwissen.de. Das Monats-Abo ist jederzeit kündbar.

Jetzt hier buchen »

 

BaustoffWissen Plus
Jahres-Abo

Nutzen Sie das Baustoffwissen Plus Jahres-Abo und holen Sie sich den Zugang zu allen exklusiven Plus-Artikeln auf baustoffwissen.de. Mit dem Jahres-Abo sparen Sie über 10 Prozent des Normalpreises.

Jetzt hier buchen »

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Nach oben
nach oben