RM Rudolf Müller
BW+
Abriss-Baustoffe sind viel zu schade zum Wegschmeißen.  Foto: Pixabay

Abriss-Baustoffe sind viel zu schade zum Wegschmeißen.  Foto: Pixabay

BaustoffWissen PLUS
06. April 2022 | Artikel teilen Artikel teilen

Vermittlung von Altbaustoffen

Die Internet-Plattform Restado fördert die Wiedernutzung von rückgebauten und überschüssigen Baustoffen. Dafür hat das Stuttgarter Startup einen Online-Marktplatz für Altbaustoffe entwickelt, der Anbieter und interessierte Käufer zusammenbringt. Um die Verwirklichung einer Kreislaufwirtschaft im Baustoffbereich für alle Beteiligten einfacher und wirtschaftlicher zu machen, hat Restado zudem das Schwesterunternehmen Concular gegründet.

Die Idee für den Online-Marktplatz entstand aus der Beobachtung heraus, dass beim Abbruch von Altbauten die rückgebauten Baustoffe und Bauelemente bisher viel zu selten wiederwendet werden. Nach Angaben von Restado werden die Materialien in der Regel „unüberlegt entsorgt und deponiert“.

Laut Restado-Website würden zudem 10–15 % aller Neubau-Materialien aufgrund von Fehlkalkulationen am Ende gar nicht verbaut. Es sei gängige Praxis, dass übrig gebliebene Restposten „nicht an den Hersteller zurückgeschickt, sondern ohne langes Überlegen in den Container geworfen“ werden – heißt es an gleicher Stelle.

Jetzt weiterlesen

Weiterlesen mit einem BaustoffWissen Digital-Abo.

Unsere digitalen Abonnements bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Artikeln auf baustoffwissen.de.

 

BaustoffWissen Plus
Monats-Abo

Nutzen Sie das Baustoffwissen Plus Monats-Abo und holen Sie sich den Zugang zu allen exklusiven Plus-Artikeln auf baustoffwissen.de. Das Monats-Abo ist jederzeit kündbar.

Jetzt hier buchen »

 

BaustoffWissen Plus
Jahres-Abo

Nutzen Sie das Baustoffwissen Plus Jahres-Abo und holen Sie sich den Zugang zu allen exklusiven Plus-Artikeln auf baustoffwissen.de. Mit dem Jahres-Abo sparen Sie über 10 Prozent des Normalpreises.

Jetzt hier buchen »

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Nach oben
nach oben