RM Rudolf Müller

Inhalte der aktuellen Ausgabe

Fachmagazin für Produkte ▪ Beratung ▪ Aus- und Weiterbildung

BaustoffWissen Ausgabe 08.2020

In der AugustAusgabe von BaustoffWissen beschäftigt sich unser Aufmacher mit Pflaster-Abstandhaltern. Pflastersteinflächen benötigen ausreichend breite Fugen zwischen den einzelnen Steinen. Elastisches beziehungsweise bewegliches Fugenmaterial ist nämlich eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass die Flächen keinen Schaden durch die auf sie einwirkenden Verkehrslasten nehmen. Abstandhalter helfen dem Verleger, ein exaktes und dauerhaft stabiles Fugenbild zu schaffen.

Wenn Ablaufstellen unterhalb der sogenannten Rückstauebene des Straßenkanals – wie zum Beispiel Bodenabläufe, Toiletten oder Waschbecken – nicht abgesichert werden, tritt Abwasser aus dem Kanal aus. Dies kann weitreichende Folgen haben, auch für die Substanz eines Gebäudes. Mit einem Rückstauschutz können solche Schäden verhindert werden. Der Fachbeitrag erklärt, worauf geachtet werden sollte.

Calciumsulfat-Fließestriche erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Dies liegt auch an den Vorteilen dieses Estrichtyps, die wiederum wesentlich auf die eingesetzten Rohstoffe zurückzuführen sind. Dieser Beitrag informiert über Details zum Rohstoffeinsatz bei Calciumsulfat-Fließestrichen.

Bodentiefe Tür- und Fensteranlagen haben zugenommen, die Häufigkeit extremer Wetterereignisse leider auch. Niedrigschwellige Eintrittsbereiche und anstauender Starkregen sind eine unglückliche Kombination. Eine Haupt- und Notentwässerung, die aktiv wird, ehe sich der Regen den Weg ins Gebäude sucht oder die Statik der Flachdachbereiche an ihre Grenzen bringt, ist wichtiger als je zuvor, wie der Fachbeitrag aufzeigt.

Hätten alle Lkw Abbiegeassistenzsysteme, ließen sich viele Unfälle mit Radfahrern oder Fußgängern vermeiden. Das gilt natürlich auch für Transporte innerhalb der Baustoffbranche. In Deutschland können Unternehmen, die ihren Fuhrpark freiwillig mit der Leben rettenden Technik ausstatten, dafür sogar Förderleistungen beantragen. Für neue Fahrzeuge sind Abbiegeassistenten übrigens ab Mitte 2024 EU-weit Pflicht.

Dabei handelt es sich nicht um alle Themen, die die neue Ausgabe von BaustoffWissen mit sich bringt. Außerdem berichten wir über einen Einbruchschutz-Testzeigen in einem Objektbeitrag, wie die Herausforderung eines acht Zentimeter dicken Zementestrichs mit Fußbodenheizung gelöst wurde, der eine zu hohe Restfeuchte aufwies und stellen neue Produkte vor.

Wenn Sie noch kein Abo haben, dann können Sie schnell und einfach ein Abo-Modell Ihrer Wahl, über unseren E-Shop „baufachmedien.de“ bestellen.

Zum E-Shop


Aus baustoffpraxis wird BaustoffWissen

Anfang Januar 2019 ist das Fachmagazin baustoffpraxis erstmalig mit neuem Namen erscheinen. Mit BaustoffWissen Ausgabe 08.2020dem Relaunch der Zeitschrift und der Umbenennung in BaustoffWissen möchten wir beide Medien – Webseite und Fachmagazin – zusammenführen, um sowohl Fachverkäufern als auch Auszubildenden im Baustoff-Fachhandel unsere bewährten Inhalte crossmedial und passgenau anzubieten.

 

 


Über BaustoffWissen

BaustoffWissen ist die Wissensmarke für die Aus- und Weiterbildung im Baustoffbereich. Das Magazin richtet sich an Auszubildende, Jungkaufleute und Fachberater im Baustoff- und Fliesen-Fachhandel. In Kombination mit dem meinungsstarken Wirtschaftsmagazin BaustoffMarkt bietet BaustoffWissen exklusives, leicht verständlich aufbereitetes Fachwissen aus einer Hand und ist damit gleichermaßen verlässlicher Begleiter für routinierte Verkaufsprofis wie ambitionierte Auszubildende im Baustoff-Fachhandel.

Die Redaktion berichtet über aktuelle Produktneuheiten und Objekte, greift Trends aus Forschung und Technik auf und informiert über Aus- und Weiterbildungsangebote der Branche. In jeder Ausgabe des monatlich erscheinenden Fachmagazins finden sich auf den Schwerpunkt-Seiten Berichte zu den Bereichen Dach und Fassade, Innenausbau und Boden sowie GaLabau. Alle Einsatzbereiche von Baustoffen, ihre Eigenschaften und die Verarbeitung stehen im Fokus der Betrachtung. Ziel ist es, die Kompetenz unserer Leser zu steigern, sie von nützlichem Basis- und wertvollem Hintergrundwissen profitieren zu lassen, um auf Augenhöhe mit Kunden und Lieferanten zu diskutieren.