RM Rudolf Müller
 

Was sind Pflasterfugenmörtel?

Die klassische Form der Pflastersteinverlegung ist die ungebundene Bauweise. Das Pflaster wird dabei nicht „verklebt“, sondern einfach unverbunden auf Splitt...

mehr »
BW+
 

Klinker: Unverwüstlicher Pflasterbelag

Klinker sind besonders hart gebrannte Ziegel. Durch den Herstellungsprozess entsteht ein sehr dichtes Material ohne Luftporen. Das eignet sich bestens...

mehr »
 

Was ist Drainagemörtel?

Im Außenbereich sind Pflaster- und Plattenflächen ganzjährig Niederschlägen ausgesetzt. Ist eine direkte Versickerung geplant, reicht es nicht, dass nur die...

mehr »
 

Betonstein: Vielfältige Pflasteroptiken

Pflastersteine und -platten aus Beton sind heute allgegenwärtig: auf öffentlichen Straßen und Plätzen, aber zunehmend auch im privaten Garten. Natürlich...

mehr »
 

Was ist WU-Beton?

Die Abkürzung WU-Beton steht für wasserundurchlässigen Beton. Bei Bauteilen aus einem solchen Material darf selbst drückendes Wasser nur zu einer...

mehr »
 

Wozu gibt es Pflaster-Abstandhalter?

Pflastersteinflächen benötigen ausreichend breite Fugen zwischen den einzelnen Steinen. Elastisches beziehungsweise bewegliches Fugenmaterial ist nämlich eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass...

mehr »
 

Fliesenreinigung: Gelbe Flecken bekämpfen

Ein alltäglicher Feind von keramischen Fliesen und Natursteinen ist die Gerbsäure. Sie ist in Laub, Gras und Holz auffindbar. In...

mehr »
 

WPC: Was sind coextrudierte Dielen?

Die Erfolgsgeschichte von Terrassendielen aus dem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff WPC begann in den 1990er-Jahren in den USA. Mittlerweile hat sich die pflegeleichte...

mehr »
Weitere
Nach oben
nach oben