RM Rudolf Müller
Die Großhandelsausbildung bekommt einen neuen Namen und eine neue Ausbildungsordnung.

Die Großhandelsausbildung bekommt einen neuen Namen und eine neue Ausbildungsordnung.

Ausbildung
08. April 2020 | Artikel teilen Artikel teilen

Großhandelsausbildung modernisiert

Die bisherigen Kaufleute im Groß- und Außenhandel heißen künftig „Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement“. Doch das ist bei weitem nicht die einzige Neuerung. Mit dem Start des nächsten Ausbildungsjahres im August gilt eine völlig neue Ausbildungsordnung. Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) informiert auf seiner Website ausführlich über das Update der Ausbildung.

Im Baustoff-Fachhandel ist der Beruf Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel traditionell die am häufigsten durchgeführte Ausbildung. Während der dreijährigen Lehrzeit spezialisieren sich die Azubis meist auf die Fachrichtung Großhandel. „Das Update unseres Kernberufs bringt einen umfassenden Digitalisierungsschub“, betont BGA-Präsident Dr. Holger Bingmann. „Mit der neuen Ausbildungsordnung wird der zentrale Ausbildungsberuf des Groß- und Außenhandels fit für die Zukunft gemacht und erhält einen neuen Namen, neue Inhalte und eine neue Prüfung.

Die neue Ausbildungsordnung ist das Ergebnis eines fast zweijährigen Neuordnungsverfahrens, das von Berufsbildungsexperten aus Unternehmen, Verbänden, Kammern, Gewerkschaften und Berufsschulen maßgeblich geprägt wurde. Ab dem 1. August 2020 werden die neuen Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement nun erstmals ausgebildet. Statt Zwischen- und Abschlussprüfung absolvieren die Azubis künftig eine zweiteilige, gestreckte Abschlussprüfung.

Digitalisierung im Fokus

Kernpunkt der Modernisierung ist aber zweifellos das Thema Digitalisierung. Holger Bingmann: „Durch die fortschreitende Digitalisierung und die damit verbundene wachsende Bedeutung elektronischer Geschäftsprozesse (E-Business), des Onlinehandels und der Plattformökonomie entwickeln sich Großhändler immer mehr vom Warenhändler zum ganzheitlichen Lösungsanbieter für ihre Kunden. Auf diese aktuellen und zukünftigen Herausforderungen werden die Auszubildenden mit den neuen Ausbildungsinhalten optimal vorbereitet.“

Die grundsätzlich überarbeitete Ausbildungsordnung über die Berufsausbildung zum Kaufmann und zur Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement wurde am 1. April offiziell im Bundesgesetzblatt verkündet. Der BGA hat sie zusammen mit dem neuen Ausbildungsrahmenplan unter www.bga.de/grosshandeln veröffentlicht. Auf dieser Unterseite seiner Website stellt der Verband auch viele weitere Infos über die modernisierte Berufsbildung zur Verfügung.

Nach oben
nach oben