RM Rudolf Müller
 

Was sind Dachgauben?

Früher waren Dachgauben Standard zur Belichtung und Belüftung von Dachgeschossen. Mit dem Siegeszug des „liegenden“ Dachflächenfensters in der zweiten Hälfte...

mehr »
 

Was ist ein Pfettendach?

Geneigte Dächer haben meist eine hölzerne Unterkonstruktion – auch Dachstuhl genannt. Dieser dient als Tragwerk für Dachpfannen, Dämmstoffe und die...

mehr »
 

Baufolien: Vorsicht bei Untertoleranzen!

Baufolien aus Polyethylen (PE) werden im Baustoffhandel in verschiedenen Stärken verkauft. Die Standardstärke beträgt 0,20 mm. Produktionsbedingt kann es aber...

mehr »
 

Was sind Biodiversitätsgründächer?

Bei Gründächern unterscheidet man Extensiv- und Intensivbegrünungen. Irgendwo dazwischen liegt das so genannte Biodiversitätsgründach. Dabei handelt es sich um eine...

mehr »
 

Durch eine Notentwässerung vorsorgen

Eine Notentwässerung ist die beste Vorsorge gegen Starkregenereignisse und der Retter in der Not bei unwetterartigen Regenfällen. Sie ist seit...

mehr »
 

Woraus bestehen Unterdeckbahnen?

Bei gedämmten Steildächern schützt man Dämmstoffe und Dachtragwerk heute meist durch Unterdeckbahnen. Diese bilden eine zweite wasserführende Ebene unterhalb der...

mehr »
 

Hagelwiderstand von Baustoffen

In Zeiten des Klimawandels nehmen nicht nur Starkregenereignisse zu, sondern auch Unwetter mit Hagelkörnern von mehreren Zentimetern Durchmesser. Fallen solche...

mehr »
 

Regenwasser-Filter für Metalldächer

Wer vom Hausdach abfließendes Regenwasser örtlich versickern lässt, handelt normalerweise ökologisch sinnvoll, da er die Grundwasserbildung fördert und zu einer...

mehr »
Weitere
Nach oben
nach oben