RM Rudolf Müller
 

Buchenholzfasern als Ziegeldämmstoff?

Im modernen Wohnungsneubau haben sich dämmstoffgefüllte Hintermauerziegel in den letzten 20 Jahren etabliert. Den Anfang machten anfangs Ziegel, deren Lochkammern...

mehr »
 

PU-Schaum für WDVS

Mehr als die Hälfte aller neu installierten Wärmedämm-Verbundsysteme werden in Deutschland mit expandiertem Polystyrol ausgeführt. Zu den Vorteilen von EPS...

mehr »
 

Klimabilanz von Zellulosedämmstoff

Dämmstoffe senken Heizkosten und tragen dadurch dazu bei, dass sich die Klimabilanz des Gebäudesektors verbessert. Noch nachhaltiger wird die Sache,...

mehr »
 

Einsatzgrenzen von Naturdämmstoffen

Naturdämmstoffe wie Holzfaser, Hanf oder Flachs werden der Baustoffklasse B2 zugeordnet („normal entflammbar“). Die Landesbauordnungen fordern aber ab einer Gebäudehöhe...

mehr »
BW+
 

Woraus besteht PU-Hartschaum?

PU-Hartschaumplatten haben sich im Baubereich seit vielen Jahren als Hochleistungsdämmstoffe etabliert. Doch es haftet ein Nachteil an den klassischen Produkten:...

mehr »
BW+
 

Perimeterdämmung mit XPS

Der Perimeterbereich umfasst die erdberührten Bauteile von Gebäuden. Wenn von einer Perimeterdämmung die Rede ist, sind daher meist Einsätze an...

mehr »
 

Calostat in Glasgewebe

Über den 2015 neu eingeführten, aus mineralischem Siliciumdioxid hergestellten Dämmstoff Calostat haben wir auf BaustoffWissen schon einmal im Beitrag „Was...

mehr »
BW+
 

Was sind begrünte Umkehrdächer?

In Zeiten des Klimawandels werden begrünte Flachdächer immer beliebter. Kein Wunder: Schließlich speichern sie Regenwasser und verbessern das städtische Mikroklima...

mehr »
Weitere
Nach oben
nach oben